"Nur eine individuelle Therapiestrategie kann einen optimalen Behandlungserfolg gewährleisten."

Prof. Dr. med.

Martin Jung

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Handchirurgie, Orthopädische Rheumatologie
D-Arzt für Arbeits- und Schulunfälle 

Spezialgebiete

  • Hand- und Fußchirurgie, Ellenbogenchirurgie
  • Arthrosen der Fingergrund/ und –mittelgelenke sowie des Daumensattelgelenkes (inklusive Endoprothetik)
  • Akute und chronische Verletzungen der Handwurzel
  • Endoprothetik Hand- und Ellenbogengelenk 
  • Endoprothetik oberes Sprunggelenk
  • Arthroskopie Hand- und Ellenbogengelenk
  • Rheumatische Erkrankungen an Ellenbogen, Hand und Fuß
  • Kindliche Fehlbildungen an Hand und Unterarm
  • Erworbene Fehlstellungen des Fußskeletts

Eingriffe pro Jahr

800

"Hervorragender Chirurg, sehr sympathischer Arzt"

Marianne P.

Lebenslauf

1989 - 1991
  • J.W.Goethe-Universität Frankfurt a. M.
  • 1991 - 1995
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1996 - 1998
  • Arzt im Praktikum, Assistenzarzt Chirurgische Klinik I, Universität Ulm, Prof. Dr. H.G. Beger
  • 1998
  • Assistenzarzt Stiftung Orthopädische Universitätsklinik Heidelberg, Prof. Dr. V. Ewerbeck
  • Engagements

    Lehre

    seit 2005:
    Wissenschaftliche Organisation des jährlichen „Frühjahrssymposium der Sektion Hand- und Mikrochirurgie der DGOOC“, Wengen/Schweiz

    Mitgliedschaften

    Deutsche Gesellschaft für Handchirurgie (DGH) - erweiterter Vorstand

    Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)

    European wrist arthroscopy society (EWAS)

    Deutsche Assoziation für Fußchirurgie (DAF)